Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 trat erstmals der neugewählte Gemeinderat der Gemeinde Weitersburg zusammen.
Der Gemeinderat kann für bestimmte Aufgabenbereiche zur Vorbereitung seiner Beschlüsse oder zur abschließenden Entscheidung Ausschüsse bilden. Die Ausschüsse setzen sich, je nach Aufgabe, nur aus Ratsmitgliedern oder aus Ratsmitgliedern und sonstigen wählbaren Bürgern der Gemeinde zusammen.

Wir möchten Ihnen, wie angekündigt, die Besetzung der Ausschüsse von Seiten der FWG vorstellen, die sich in der kommenden Legislaturperiode für die Belange in unserer Ortsgemeinde einsetzen werden.

Hauptausschuss

Der Hauptausschuss, der sog. „kleine Rat“ kann nur mit Mitgliedern des Ortsgemeinderats besetzt werden. Dieser Ausschuss gibt eine Empfehlung an den Ortsgemeinderat für die Gemeinderat Sitzung. Die FWG Fraktion ist mit folgenden Personen in diesem Hausschuss vertreten:
M. Lauterberg, D. Günster, M. Kessler, U. Halfen und M. Risch.

v.r M. Lauterberg, H. Piroth, A. Hofmann, J. Währ

Streuobstwiesen für die nachfolgenden Generationen erhalten

Zweiter Baumschnittkurs "Sommerschnitt", mit Baumschulgärtner Christopher Kiesslich

Kürzlich fand der zweite Baumschnittkurs in Weitersburg statt. Eingeladen hatte der Ortsverein der FWG Weitersburg e.V., organisiert von Franz-Josef Urwer. Der Kurs wurde wieder von dem Baumschulgärtner Christopher Kiesslich (Fachfirma für Baumpflege und Gutachten, Garten & Landschaftsgestaltung) aus Koblenz durchgeführt. Dieses Mal ging es darum die Schnittergebnisse aus dem ersten Kurs im Frühjahr zu begutachten und zum anderen fachlichen Rat zur praktischen Ausführung zum Thema „Sommerschnitt" zu erhalten. Trotz der heißen Temperaturen folgten insgesamt 12 Teilnehmer der Einladung, mehrheitlich aus Weitersburg aber auch einige aus den benachbarten Gemeinden.

Am 26. Mai 2019 haben in der Ortsgemeinde Weitersburg, die Wahlen zum Gemeinderat stattgefunden.
Auf der FWG Wahlvorschlagsliste für die Kommunalwahl am 26.05.2019 stellten sich 18 Bewerberinnen und Bewerber aus der Gemeinde auf, um sich für das Gemeinwohl der Einwohner von Weitersburg stark zu machen.

Es war eine Mischung von Jung und Alt, Alteingesessene und Zugezogene und aus allen Berufszweigen. Alle haben eines gemeinsam: „Wir sind alle angetreten, um sich der Verantwortung zu stellen, sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl in Weitersburg zu engagieren.“

Die Bürgervertreter wurden verpflichtet

Neue Verwaltungsspitze in Weitersburg, v.l.n.r.: 1.Beigeordneter Harald Piroth, Ortsbürgermeister Jochen Währ, Beigeordneter Horst Weller

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 trat erstmals der neugewählte Gemeinderat der Gemeinde Weitersburg zusammen.

Am 22.05. fand eine Sondersitzung des Gemeinderats statt

Zum 22.05 musste doch nochmals eine Sondersitzung des Weitersburger Ortsgemeinderates einberufen werden. Neben doch noch zu klärenden Punkten standen Dringlichkeiten und Entscheidungen wg. Fristeinhaltungen an, die noch abgeschlossen werden mussten.

Grundschulsanierung in Gefahr

So hatte sich u.a. aus einer Fehlbesetzung der CDU-Fraktion im Hauptausschuss am 02.05. , durch ein nicht bekanntes vorheriges Ausscheiden eines Ratsmitgliedes, eine nicht rechtmäßige Entscheidung zur dringend zu beauftragenden Kellersanierung der Grundschule ergeben, welche eilig wiederholt werden musste, da sonst die für die Sommerferien terminierte Grundschulsanierung in Gefahr war.

Nicht beraten - doch beraten

Zunächst stand jedoch noch ein Antrag zur Tagesordnung der CDU-Fraktion an, der etwas für Verwirrung sorgte: Der Tagesordnungspunkt “Ausschluss von Sargbeisetzungen auf dem alten Friedhof” sollte von der Tagesordnung abgesetzt werden, also nicht beraten. Aber gleichzeitig sollte für diesen Tagesordnungspunkt auch ein Ergänzungsantrag der CDU zur Prüfung baulicher Maßnahmen für Sargbeisetzungen auf dem alten Friedhof beraten werden.